Sprache: Deutsch
Sprache:
(0)

Sie haben keine Artikel im Warenkorb.

Sie haben keine Artikel auf der Vergleichsliste.

Suche

Wurzelnackte Tafelreben

Was bedeutet Wurzelware bzw. was sind wurzelnackte Tafelreben?

Die Rebschule Schmidt bietet Ihre Tafelreben üblicherweise als Containerware im Pflanztopf an. Bei einigen Tafelreben werden aber auch wurzelnackte Pflanzen zum Verkauf angeboten. Diese werden im Online-Shop immer mit der Bezeichnung "wurzelnackt" zum Namen der Rebsorte besonders gekennzeichnet. Die Bezeichnung „wurzelnackt“ bedeutet, dass die Reben ohne Erdballen um die Wurzel geliefert werden, die Wurzeln also sozusagen "nackt" sind.

Vorteil von wurzelnackten Tafelreben?

Geringer Preis

Wurzelnackte Reben sind im Einkauf und Herstellung günstiger als vergleichbare Pflanzen aus dem Topf (Containerware) bzw. mit Erdballen. Diesen Preisvorteil geben wir an Sie beim Kauf weiter und bieten Ihnen deshalb wurzelnackte Pflanzen günstiger an.

Bessere Handhabung

Wurzelware ist leichter zu tragen, transportieren und zu verpacken. Ein Bündel mit z.B. 20 wurzelnackten Tafelreben tragen Sie leicht in die hinterste Ecke Ihres Gartens oder Grundstücks, wo Sie die Pflanzen einsetzen möchten. Bei Topfpflanzen ist das nicht ohne Hilfsmittel wie z.B. einen Schubkarren möglich – oder Sie müssen öfter laufen.

Kleinere Pflanzlöcher nötig

Bei wurzelnackte Tafelreben müssen Sie nicht so große Pflanzlöcher graben!
Sofern Sie nur wenige Tafelreben pflanzen wollen, ist das kein großer Vorteil. Wenn Sie allerdings 30-40 Reben pflanzen möchten, sehr wohl.

Was muss ich bei der Bestellung von wurzelnackten Tafelreben beachten?

Wurzelnackte Pflanzen sollen nur in den Monaten Mitte Oktober bis Mitte Mai, sofern der Boden nicht gefroren oder komplett durch Regen aufgeweicht ist, eingepflanzt werden. In dieser Zeit befinden sich die Pflanzen in der Ruhephase.

Sobald die wurzelnackten Pflanzen bei Ihnen eingetroffen sind, packen Sie sie am besten zuerst einmal aus, damit die Reben „atmen“ können. Sollten Sie nicht die Möglichkeit haben, die Tafelreben gleich zu pflanzen, weil Ihnen die Zeit fehlt oder der Boden ungeeignet ist, schützen Sie sie vor allen Dingen vor dem Austrocknen. Wurzelnackte Pflanzen mögen absolut keine Trockenheit

Lagerung von wurzelnackten Pflanzen

Sofern Sie die wurzelnackten Pflanzen noch lagern möchten, können Sie sehr gut die Folie nutzen, in der die Pflanzen verpackt wurden, wenn Sie Ihnen von der Rebschule Schmidt erhalten haben.

Bitte entfernen Sie zuerst einmal die Folie komplett und feuchten die Wurzeln der Pflanze gut an. Danach wickeln Sie nur die Wurzel der Rebe wieder in die Folie. Diese Prozedur soll nur das Austrocknen verhindern. Ein Einschlagen der Wurzelware (bedecken der Wurzeln mit Erde) ist natürlich auch möglich. Graben Sie hierzu ein Loch, in das Sie die Wurzeln der Reben hineinstellen können und schütten es wieder mit Erde zu. Die Wurzen sollten hierbei noch einige Zentimeter darüber mit Substrat bzw. Erde bedeckt sein.

Wie lange dauert es, bis man keine Unterschiede mehr zwischen Wurzel- und Containerware sieht?

In der Regel sieht man nach der ersten Saison keine Unterschiede mehr zwischen Wurzelnackten Pflanzen und Tafelreben im Pflanzcontainer.